Willkommen im Noh Nee Onlineshop
Menu

Über uns

Rahmee Wetterich

 

Marie Darouiche von Noh Nee

Marie Darouiche

Wurde 1952 in Kamerun geboren, in einer Familie, wie man sie aus Filmen und Romanen kennt: Ein grosser Clan, viele Generationen fast unter einem Dach, kreative Menschen mit musikalischer und künstlerischer Begabung, die sich gegenseitig inspirierten. Maries Weg führte sie nach Europa, und glücklicherweise nach München.

Ihre Liebe zu afrikanischen Stoffen brachte sie mit. Für sie war es ein logischer Schritt, vor gut fünf Jahren das erste Dirndl aus einem Pagne“ zu nähen. Zunächst nur auf Bestellung, bis sie sich in  2010 mit ihrer Schwester und einer Freundin zusammenschließen konnte und NOH NEE entstand. Sie ist das Herz des Ateliers und überrascht jede Saison mit neuen Dirndl-Kreationen.

Rahmée Wetterich von Noh Nee

Rahmée Wetterich

Rahmée war viel jünger als ihre Schwester Marie, als sie in München eintraf. Ebenfalls mit einer extra Portion Kreativität ausgestattet. Nach vielen erfolgreichen Jahren im Modebereich, eröffnete  sie ein Studio für Inneneinrichtung in der Nähe des Nymphenburger Schlosses in München und arbeitete mit exklusiven französischen Stoff- und Möbelproduzenten zusammen.

Als Marie das Dirndl à l' Africaine erfand, stellte sie die ersten Weichen, um daraus NOH NEE werden zu lassen.

Colour Mix 

Aufgewachsen sind sie in Kamerun, inzwischen leben sie in München: die Schwestern Marie Darouiche und Rahmée Wetterich schöpfen ihre Designs aus den einzigartigen Farben Afrikas. „Die  Natur“, sagt Rahmée, „macht uns vor, wie Farben kombiniert werden können. Wenn einmal der Rahmen geschaffen ist, kann darin alles zum blühen gebracht werden“.

Nur logisch, dass dabei die Idee aufkam, kunstvolle, farbenprächtige afrikanische Stoffe mit bayerischen Schnitten zu kombinieren. Der Rahmen für die Dirndl ist ein traditioneller bayerischer Dirndlschnitt aus den fünfziger Jahren. „Mit den afrikanischen Stoffen“, sagt Marie, „werden die Dirndl zu einer Hommage an den Stolz der Frau, zu einem stoffgewordenen Lebensgefühl, das mit Jacken und Accessoires der eigenen Phantasie keine Grenzen setzt.

Hinter dem Konzept der „Dirndl à l’ Africaine“ steht Rahmées Vision des „Colourmix“ – der kreative, spannende Austausch der Weltkulturen: „er wird in Zukunft eine große Rolle spielen“, sagt sie, „die Menschen werden sich kennen lernen, neues kreieren und ihre Traditionen in neuem Licht sehen.

Und weil Frauen unsere Stoffe so lieben, bieten wir seit 2013 eine kleine Kollektion an: Mäntel, Röcke, Kleider, Blusen und Hosen welche wir kontinuierlich weiter ausbauen. 

 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Jetzt anmelden!